Ferienhaus Milow

Urlaub im Westhavelland

Kategorie: Ausstattung

Das war 2017 und das wird 2018

WinterstremmeWir haben 2017 viele schöne Tage in Milow verbracht. Wir haben einander getroffen und viele Gäste, alte und neue Bekannte. Das war ein schönes Jahr. Wir bedanken uns bei unseren Gästen. Und wir danken denen, die uns geholfen haben, allen voran unserer fleißigen Mutter für die so tatkräftige Unterstützung.

Neue Wasserpumpe

Im Frühjahr haben wir das Wohnzimmer und das Fischerzimmer gemalert. Im Stremmezimmer haben wir ein Doppelbett aufgestellt, das Sofa dient jetzt nur noch im Notfall zum Schlafen. Auch haben wir das Schlafzimmer im Erdgeschoss mit neuen Matratzen ausgestattet.

Von diesem Fischerzimmer aus haben unsere Gäste nun ein kleines Holzhäuschen im Blick. Es steht auf dem Steg und ist der Schutz für die neue Wasserpumpe. Nun ist die  Wasserversorgung des Gartens auch im heißen Sommer sichergestellt. Dank an unseren Sohn und Neffen Aron, der uns gezeigt hat, wie geschickt manch 15jähriger Holz bearbeiten kann.

Wenig Schäden durch Herbststürme

Im Herbst wurde es stürmisch, der Regen fiel in großen Mengen – nun musste endlich das Schuppendach erneuert werden, damit der Schuppen nicht nur noch voller Eimer steht. In einem Arbeitseinsatz wurden die alten Asbestplatten fachgerecht abgenommen und vorschriftsmäßig als Sondermüll entsorgt. Das neue Dach hält prima und ist aus Holz. Während die Weiden hinter unserem Grundstück dem Sturm nicht alle gewachsen waren, konnten wir schnell Entwarnung geben. Alles sicher in Milow – auch bei Sturm!

Viele Pläne 2018

2018 wollen wir unser Haus und unser Grundstück weiter so top in Schuss halten wie bisher. Daher werden wir die Küche streichen und auch das zweite Schuppendach neu decken. Dann brauchen die Gartenmöbel wieder neue Farbe. Gemeinsam als Erbengemeinschaft mit unseren Kindern und Partnern packen wir das an und freuen uns, unseren Gästen weiterhin ein wundervolles Ferienobjekt anbieten zu können.

Jetzt online: Neue Fotos vom Ferienhaus Milow

Jetzt ist es geschafft. Die neuen Bilder aus dem Inneren des Hauses sind online. Schauen Sie hier herein, um einmal digital durch die Zimmer des Ferienhauses zu gehen.

Viel Vergnügen wünscht:

Stefan Leisner

Holzmöbel aufgearbeitet

Während der Verleimungen...

Während der Verleimungen…

Im Januar habe ich mich daran gemacht, den Küchentisch sowie die Küchenstühle aufzuarbeiten. Mein Vater hatte sie einst aus einer massiver Eiche fertigen lassen, die auf dem Grundstück stand. Über 20 Jahre hatte der Lack gehalten.
In den letzten Jahren begannen jedoch vor allem die Stühle zu wackeln und auf der Tischplatte tauchten lackfreie Stellen auf, die Schmutz und Wasser aufnahmen. Da die Feuchtigkeit das Holz weiter beschädigen würde, entschieden wir uns für eine Aufarbeitung der alten Möbel.

Ferienhaus Milow Küchengeräte fertig

Küchenbretter und -löffel nun in neuem Glanz.

Zuerst habe ich alles auseinandergebaut, dann den Lack abgeschliffen. Zum Glück schien die Sonne und ich konnte draußen die Schleifarbeiten fortsetzen. Ganz am Ende kam Hartwachsöl zur Anwendung. Die Küchengeräte und -bretter aus Holz habe ich bei der Gelegenheit auch geschliffen und mit Olivenöl geölt.

Besondere Arbeit machten mir die Stühle. Sowohl Stuhlbeine als auch Stuhlblätter brauchten neue Keile. Jeder Stuhl war an ein bis mehreren Stellen angerissen oder bereits gespalten, sodass ich neu verleimen und schrauben musste.

Desaster...

Desaster…

Und als Höhepunkt – fiel zu Feierabend die Tischplatte danieder und zerbrach in zwei Teile. Na wunderbar. Was ich daraus gelernt habe: Alle Bauteile stets umfallsicher lagern. Also noch einmal Leimen, Schleifen, Ölen. Und dann schleunigst die Sauna an und entspannen.

Jetzt sind Tisch und Stühle fertig. Anfang März kommt noch die Bank.

Auf dass die Möbel weitere 20 Jahre halten!

Viel Spaß in Milow wünscht
Stefan Leisner

 

Tisch und Stühle - fertig!

Tisch und Stühle – fertig!

Unser Herbsteinsatz im Ferienhaus Milow und: Eine neue Spülmaschine!

Im Herbst 2015 gab es einiges zu tun im Ferienhaus. Wir haben die Fahrräder repariert, neue Fahrradschlösser besorgt, die Schuppen entrümpelt (was sich da immer ansammelt!) und den Garten winterfest gemacht. Das Boot lassen wir noch ein bisschen draußen liegen. Wenn man sich warm anzieht und die Sonne scheint, kann man auch im Dezember noch Boot fahren.

Und: Wir haben einen neuen Mitbewohner im Ferienhaus Milow. Eine Spülmaschine. Größer, leiser, sparsamer. Zuletzt hat die kleine, alte Spülmaschine immer wieder Probleme gemacht, sodass wir nun ganz Abschied von ihr nahmen.

Gibt es bei der neuen Maschine etwas zu beachten? Nein. Die Maschine ist selbsterklärend und intuitiv zu nutzen. Wenn Sie dennoch Fragen haben, schauen Sie einfach in unsere Milow-Anleitung vor Ort. Dort haben wir die Kurzanleitung hinterlegt.

Herbstlicht auf dem Haus

Herbstlicht auf dem Haus

Frisch geliefert: Kaminholz

Eine Menge Arbeit steht bevor.

Eine Menge Arbeit steht bevor.

Großaktion in Milow. Mit vielen, vielen Händen der Männer und Jungs unserer Familie (Robert, Stefan, Ole, Artur, Franz-Peter, Aron, Fedor, Menos, Tamino und Ludwin) sowie einer Frau (Andrea) haben wir frisches Holz ordentlich sortiert und gestapelt. Sechs Raummeter Buche hat uns Herr Nelde von Kaminholz Havelland geliefert.

In der schönsten Herbstsonne gaben wir Holzscheit um Holzscheit von Hand zu Hand. Auch die Kleinsten halfen mit.

Das Holz wird angeliefert. Großes Gebrüll bei den Jungs.

Das Holz wird angeliefert. Großes Gebrüll bei den Jungs.

Nun muss es noch zwei Jahre trocknen, sodass es für den Kamin bereit ist. Bis dahin bitte ausschließlich das bereits getrocknete Holz ganz rechts nutzen.

Fertig!

Fertig!

 

 

Informationen, Anleitungen und Tipps zum Ferienhaus Milow

Ferienhaus Milow

Das Ferienhaus Milow im Herbst.

Um den Aufenthalt unserer Gäste so angenehm wie möglich zu machen, haben wir im Ferienhaus Milow wichtige Informationen, hilfreiche Anleitungen sowie Ausflugstipps in einem Informationsheft zusammengestellt.

Ab sofort können sie dieses Informationsheft hier herunterladen: Ferienhaus Milow – Informationen, Hilfe und Tipps

Das Westhavelland – Wo Deutschland ganz dunkel ist

Nein, jetzt kommen keine dummen Witze über Dunkeldeutschland. Denn es stimmt wirklich: Kaum in einem Landstrich in Deutschland wird es nachts noch so dunkel, wie im Westhavelland. Das merkt selbst der Laie: Wenn sich die Nacht über das Ferienhaus Milow senkt, tauchen Sterne am Himmel auf, die man in Potsdam, Berlin oder Düsseldorf praktisch nie zu Gesicht bekommt. Aber im Westhavelland ist es noch dunkler. Die Dark Sky Assoziation (Gesellschaft zum Schutz des natürlichen Nachthimmels) prüft sogar, ob das Westhavelland sich mit dem Titel “Sternenpark” schmücken darf. Die Kommunen der Region haben einen solchen Antrag gestellt. Der Blick in den Nachthimmel, ob mit oder ohne Fernrohr, ob als Laie oder als Experte, ist im Westhavelland ein ganz besonderer. Probieren Sie es aus! Ein Teleskop Marke  “Bresser” steht bei uns im Haus.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén