Ferienhaus Milow

Urlaub im Westhavelland

Schlagwort: Naturpark Westhavelland

Die Buga im Blick: Mit dem Boot nach Premnitz

Die Stadt Premnitz ist eine herbe Schönheit. Seit sich ab 1915 Chemiefabriken ansiedelten, wuchs das einstige Haveldörfchen zu einem wichtigen Industriestandort im Nordwesten Brandenburgs heran, Sehenswürdigkeiten sind mehr Industriedenkmale und Gedenksteine als Burgen oder Parkanlagen. Doch jetzt gibt es einen guten Grund mehr, Premnitz als Tourist zu besuchen: 2015 ist Premnitz zusammen mit Brandenburg an der Havel, Rathenow, der Hansestadt Havelberg und dem Ortsteil Stölln im Amt Rhinow Gastgeber der Buga, der Bundesgartenschau.

Sonne auf der Stremme

Stremme mit Boot

Schon jetzt werden Radwege gebaut, Grünflächen eingerichtet und Websites (http://www.buga-2015-havelregion.de/) aufgesetzt. Die Buga findet vom 18. April 2015 bis zum 11. Oktober 2015 statt. In Premnitz wird direkt an der Havel die Uferpromenade gestaltet, von unserem Ferienhaus Milow aus kommen Sie im Auto in zehn Minuten dorthin, mit dem Boot benötigen Sie wegen der Strömung der Havel hin eine Stunde, zurück zwanzig Minuten. Und die Bootstour ist natürlich die schönere! Auch für die anderen Standorte der Buga 2015 bietet sich unser Ferienhaus Milow als Ihre Zentrale an, denn Milow liegt inmitten der fünf Standorte. Wir freuen uns schon!

Ausflug in das Besucherzentrum Milow im Naturpark Westhavelland

1967 entdeckte Wolfang Bünnig bei Schachtarbeiten für eine Wasserleitung in der Ernst-Thälmann-Str. 5 (heute Stremmestraße) ein Skelett, das 5300 Jahre alt ist. Eine Nachbildung des Schädels des “Mannes von Milow” ist seit dem 30.03.2014 im Besucherzentrum, dem Ferienhaus direkt gegenüber, zu bestaunen.

Ich nahm diese neue Touristenattraktion als Anlass dem Besucherzentrum einen Besuch abzustatten und war beeindruckt. Die Austellung ist sehr ansprechend und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Alle Sinne werden angesprochen. Es gibt Tierfelle zum Anfassen und Untersuchen, einen Sternenzelt inklusive Nachthimmel und Sternzeichen zum Entdecken. Dort können Sie typischen Tages- und Nachtgeräuschen des Naturpark Westhabelland lauschen. Mit Mikroskopen kann geforscht werden und die Wichtigkeit des Naturparks für die Wanderungen der Vögel erlebt werden.
Die Informationen über die Großschutzgebiete Brandenburgs und ganz speziell über den Naturpark Westhavelland werden auf allen Ebenen und in vielerlei Formaten vermittelt.

Was mir besonders gut gefallen hat, war das Mitdenken der Kinder. So ist zum Beispiel auf dem Boden des ersten Austellungsraume der Havellauf aufgezeichnet und am Rande steht eine Kiste mit sehr vielen schönen Holzhäusern, -booten und bäumen. Nachdem meine Kinder eine Stunde die Ausstellung erforschten, konnten sie hier spielen und ich hatte genügend Zeit, mir weitere Teile der Ausstellung anzuschauen. Prima.

Mehr Informationen, Öffnungszeiten und Eintrittspreise finden Sie hier.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén