Ferienhaus Milow

Urlaub im Westhavelland

Kategorie: Umgebung (Seite 1 von 2)

Ausflugtipp: Kräutergarten der Anker-Apotheke Milow

Nicht weit von unserem Ferienhaus hat die Inhaberin der Anker-Apotheke Milow, Beatrix Schlegel, einen sehr sehenswerten Kräutergarten eingerichtet. Dort findet sich unter Anderem Thymian, Salbei, Melisse, Enzial, Rizinus, Malve, Blutwurz, der duftende Lavendel, die schöne Schlüsselblume, Zaubernuss und Minze.

© Beatrix Schlegel

Sie finden das etwa vierhundert Quadratmeter große Gelände neben der Apotheke, Friedensstr. 105 in 14715 Milower Land/ OT Milow.

Der Garten ist kostenfrei zugänglich. Ab dem 9. Mai wird er in diesem Jahr geöffnet. In der Woche von 8.00 -18.00 Uhr, am Samstag bis 12 Uhr. Frau Schlegel meinte, meist sei am restlichen Samstag und Sonntag eine Kollegin vor Ort, die den Garten dann auch auf machen kann.

Tel. 0 33 86-28 03 80
E-Mail: apotrix@t-online.de

© Beatrix Schlegel

 

Die 15 schönsten Milower Sonnenuntergänge

Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Der Kirschbaum vor dem Ferienhaus Milow ist längst leer, im Vorgarten können die letzten Brombeeren gepflückt werden. Nun wandert der Grill langsam aber sicher wieder in den Schuppen und die langen Abende in sommerlicher Bekleidung auf der Terrasse mit prächtigem Blicke auf den Sonnenuntergang werden schwinden zu Gunsten gemütlicher Stunden am Kamin. Weil es so schön war: die schönsten 15 Sonnenuntergänge! Wenn sie auch einen schönen Sonnenuntergang eingefangen haben, schicken Sie ihn uns!

Herzliche Grüße
Stefan Leisner

Die Buga im Blick: Mit dem Boot nach Premnitz

Die Stadt Premnitz ist eine herbe Schönheit. Seit sich ab 1915 Chemiefabriken ansiedelten, wuchs das einstige Haveldörfchen zu einem wichtigen Industriestandort im Nordwesten Brandenburgs heran, Sehenswürdigkeiten sind mehr Industriedenkmale und Gedenksteine als Burgen oder Parkanlagen. Doch jetzt gibt es einen guten Grund mehr, Premnitz als Tourist zu besuchen: 2015 ist Premnitz zusammen mit Brandenburg an der Havel, Rathenow, der Hansestadt Havelberg und dem Ortsteil Stölln im Amt Rhinow Gastgeber der Buga, der Bundesgartenschau.

Sonne auf der Stremme

Stremme mit Boot

Schon jetzt werden Radwege gebaut, Grünflächen eingerichtet und Websites (http://www.buga-2015-havelregion.de/) aufgesetzt. Die Buga findet vom 18. April 2015 bis zum 11. Oktober 2015 statt. In Premnitz wird direkt an der Havel die Uferpromenade gestaltet, von unserem Ferienhaus Milow aus kommen Sie im Auto in zehn Minuten dorthin, mit dem Boot benötigen Sie wegen der Strömung der Havel hin eine Stunde, zurück zwanzig Minuten. Und die Bootstour ist natürlich die schönere! Auch für die anderen Standorte der Buga 2015 bietet sich unser Ferienhaus Milow als Ihre Zentrale an, denn Milow liegt inmitten der fünf Standorte. Wir freuen uns schon!

Herbsteindrücke

Der Herbst zeigt sich von seiner schönsten Seite. Ein paar Eindrücke vom Ferienhaus Milow im Havelland.

Ostern in Milow: Eier-Trudeln, Stockbrot und Lagerfeuer

Eier trudeln in Milow

Eier trudeln in Milow

Wie jedes Jahr habe ich dieses Ostern mit meinem Sohn und der Familie meines Bruders im Ferienhaus Milow verbracht. Und wie jedes Jahr wanderten wir zum traditionellen Eiertrudeln auf den Milower Berg. Die Sonne glitzerte auf der Stremme, wir trugen kurzärmelige T-Shirts und einen frohen Mut. Entlang des Flusses dauerte der Spaziergang mit den vier Kindern eine halbe Stunde. Wir haben neben den Graureihern, Störchen, Schwänen und Enten Nachbars Pferde und eine Blindschleiche getroffen.
Als wir den Milower Berg erreichten, waren schon einige Trudelbahnen erarbeitet und wir konnten direkt in den Wettkampf starten. Die Idee ist einfach: Wer sein hartgekochtes Ei unbeschadet am weitesten trudelt, gewinnt. Alternativ können zwei Menschen ihr Ei direkt aus der Hand aneinander schlagen – auch hier gewinnt der Wettkampfteilnehmer mit unbeschadeten Ei.

Wer hat gewonnen?

Milower Berge

Noch weiter oben auf dem Berg fand das traditionelle Osterfest mit Speis und Trank statt.

Auf dem Rückweg sammelte mein Sohn einen großen Blumenstrauß und meine drei Neffen spielten auf dem naheliegenden Sportplatz Fußball. Zum Mittagessen gab es dann eine ganze Menge süß-saure Eier mit Senfsauce. Dann sammelten wir trockenes Holz und entzündeten ein Osterfeuer auf dem Grundstück mit Blick auf die untergehende Sonne im Naturschutzgebiet. Dazu machten zur großen Freude der Kinder Stockbrot.

Zutaten:

  •     350g Mehl
  •     1/2 Päckchen Hefe
  •     1/2 TL Salz
  •     40g Margarine
  •     200 ml Wasser (alternativ: Milch oder Reismilch)

Alle Zutaten zusammen geben und gut kneten. Ein feuchtes Tuch über die Schüssel legen und selbige in die Sonne stellen. Nach zwei Stunden ist der Teig gegangen und nun kann er um das Ende des Stockes gewickelt werden. Nun über die Glut und nach ein paar Minuten ist er fertig – lecker!

Milow Ausblick

Sonnenuntergang in Milow

Ein Lagerfeuer darf in Milow ganzjährig durchgeführt werden. Wichtig ist, dass nur trockenes, naturbelassenes Holz verwendet wird und der Feuerhaufen in Durchmesser und Höhe einen Meter nicht überschreitet. Das Feuer muss bis zum vollständigen Erlöschen überwacht werden. Auf Seite 3 des Ortsteilreportes_36 finden sie die ganze Antwort des Bürgermeisters von Milow auf die Frage, “unter welchen Umständen ein Lagerfeuer durchzuführen ist”.

Ausflug in das Besucherzentrum Milow im Naturpark Westhavelland

1967 entdeckte Wolfang Bünnig bei Schachtarbeiten für eine Wasserleitung in der Ernst-Thälmann-Str. 5 (heute Stremmestraße) ein Skelett, das 5300 Jahre alt ist. Eine Nachbildung des Schädels des “Mannes von Milow” ist seit dem 30.03.2014 im Besucherzentrum, dem Ferienhaus direkt gegenüber, zu bestaunen.

Ich nahm diese neue Touristenattraktion als Anlass dem Besucherzentrum einen Besuch abzustatten und war beeindruckt. Die Austellung ist sehr ansprechend und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Alle Sinne werden angesprochen. Es gibt Tierfelle zum Anfassen und Untersuchen, einen Sternenzelt inklusive Nachthimmel und Sternzeichen zum Entdecken. Dort können Sie typischen Tages- und Nachtgeräuschen des Naturpark Westhabelland lauschen. Mit Mikroskopen kann geforscht werden und die Wichtigkeit des Naturparks für die Wanderungen der Vögel erlebt werden.
Die Informationen über die Großschutzgebiete Brandenburgs und ganz speziell über den Naturpark Westhavelland werden auf allen Ebenen und in vielerlei Formaten vermittelt.

Was mir besonders gut gefallen hat, war das Mitdenken der Kinder. So ist zum Beispiel auf dem Boden des ersten Austellungsraume der Havellauf aufgezeichnet und am Rande steht eine Kiste mit sehr vielen schönen Holzhäusern, -booten und bäumen. Nachdem meine Kinder eine Stunde die Ausstellung erforschten, konnten sie hier spielen und ich hatte genügend Zeit, mir weitere Teile der Ausstellung anzuschauen. Prima.

Mehr Informationen, Öffnungszeiten und Eintrittspreise finden Sie hier.

Die Broschüre Milower Land ist online

In dieser neuen Broschüre werden die Ortsteile des Milower Landes vorgestellt. Außerdem finden sie darin Ansprechpartner_innen rund um die Gemeinde.

http://www.milow.de/news/1/214776/nachrichten/die_broschuere_milower_land_ist_online-.html

Wildkräuter sammeln

Das Ferienhaus Milow liegt nicht nur direkt an der fischreichen Stremme, sondern auch an einer Wiese voller Wildkräuter. Sobald Sie das Grundstück verlassen in Richtung Milower Berge und das alte Fischerboot rechts liegen lassen, finden Sie mit ein wenig Spürsinn Taubnessel, Spitzwegerich und Löwenzahn, weiterhin Gänseblümchen, Schafgarbe und Brennnessel. Mit diesen Wildkräutern können Sie einfache Salate veredeln, Gerichte erfrischen oder Tee kochen.

Nicht nur auf den Wiesen können Sie erfolgreich Kräuter pflücken sondern auch an Wegesrändern und im Wald. Wenn Sie einen Spaziergang zu den Milower Bergen machen und am Bergfriedhof vorbei zum “guten Ausblick” wandern, finden Sie Giersch, Sauerampfer und Knoblauchrauke. Nur: Bitte stören Sie unsere Nachbarn nicht und gehen Sie nicht auf fremde Wiesen.

Rezepte und viele Tipps finden Sie unter www.wild-kraeuter.de. Viel Spaß und guten Appetit.

Das Westhavelland – Wo Deutschland ganz dunkel ist

Nein, jetzt kommen keine dummen Witze über Dunkeldeutschland. Denn es stimmt wirklich: Kaum in einem Landstrich in Deutschland wird es nachts noch so dunkel, wie im Westhavelland. Das merkt selbst der Laie: Wenn sich die Nacht über das Ferienhaus Milow senkt, tauchen Sterne am Himmel auf, die man in Potsdam, Berlin oder Düsseldorf praktisch nie zu Gesicht bekommt. Aber im Westhavelland ist es noch dunkler. Die Dark Sky Assoziation (Gesellschaft zum Schutz des natürlichen Nachthimmels) prüft sogar, ob das Westhavelland sich mit dem Titel “Sternenpark” schmücken darf. Die Kommunen der Region haben einen solchen Antrag gestellt. Der Blick in den Nachthimmel, ob mit oder ohne Fernrohr, ob als Laie oder als Experte, ist im Westhavelland ein ganz besonderer. Probieren Sie es aus! Ein Teleskop Marke  “Bresser” steht bei uns im Haus.

Tages-Fahrradttour nach Brandenburg an der Havel

  • Start: unser Haus an der Stremme
  • Ziel: Brandenburg an der Havel
  • Länge: Ca. 40 km

Der Havelradweg führt direkt durch Milow. Von hier aus südwärts gelangt man über Pritzerbe, Plaue nach Brandenburg an der Havel . Zurück gelangt man mit der Bahn vom Hauptbahnhof bis Premnitz – Nord, von dort sind es noch 2 km zurück bis nach Milow.

Seite 1 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén